15.4.2016, 19:41

ŠKODA unterstützt die 17. slowUp-Saison

Mit verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten in den Bereichen Sport, Kultur oder Show bietet ŠKODA ganzjährliche Unterhaltungsplattformen für die ganze Familie. Seit vergangenem Jahr verbindet ŠKODA in der Schweiz auch eine Partnerschaft mit dem slowUp. In der 17. Saison des „zwanglosen Freizeitspasses aus eigener Muskelkraft“ beteiligt sich ŠKODA als nationaler Sponsor an 11 Events – der erste davon ist der slowUp am 17. April im Tessin.

ŠKODA unterstützt die für Velofahrer, Inline-Skater und Fussgänger kostenlosen slowUp-Erlebnistage aus gutem Grund: Das Velo – eines der tragenden Mobilitäts-Elemente der emissionsfreien slowUp-Veranstaltungen – steht in enger geschichtlicher Verbundenheit mit dem tschechischen Automobilhersteller ŠKODA. Dessen Gründerväter legten 1895 mit dem Bau von Fahrrädern den Grundstein für das heute international tätige erfolgreiche Unternehmen.

Eine Erfolgsgeschichte ist auch der slowUp, der im Jahr 2000 am Murtensee seinen Anfang nahm und heute jährlich rund 400‘000 Besucher anzieht. Für ŠKODA eine ideale Gelegenheit, die Marke einem wachsenden Publikum bekannt zu machen. Die enge Verbindung zum Velo bringt ŠKODA in der Schweiz zudem durch eine Vielzahl an interessanten Aktivitäten mit ‚ŠKODA Velowelt‘ (velo.skoda.ch) zum Ausdruck. Die familienfreundlichen Fahrzeuge von ŠKODA mit herausragendem Preisleistungsverhältnis, grosszügigem und variablem Platzangebot, moderner Technik sowie vielen praktischen Detaillösungen bieten darüber hinaus nicht nur für slowUp-Besucher das passende Angebot.

Als neuer nationaler Sponsor engagiert sich ŠKODA an der sonntäglichen und bis im Herbst dauernden Freizeit-Veranstaltung entsprechend dem Marken-Credo ‚Simply Clever‘ mit besonderen Attraktionen: an elf slowUp-Tagen gibt es von ŠKODA Animationen und Gewinnspiele für die ganze Familie. Und die schönste Zeichnung des Malwettbewerbs für Kinder und Jugendliche ziert schon bald das Auto der Stiftung Theodora.

Share this: